Puttfarken

Inklusion steht und fällt mit dem Engagement der Menschen die dort arbeiten wo sie angeboten wird. Denn nicht alle Institutionen können, wollen inklusiv arbeiten. Manche müssen es und so fällt es dann auch aus.
Wir Erwachsenen, bei der Arbeit mit Kindern, gestalten es, und wenn wir davon überzeugt sind, dann leben wir es auch vor.
Kinder schauen uns zu, beobachten jeden unserer Schritte, kopieren unser Verhalten und sagen die Sätze die sie von uns gelernt haben. Eltern und Erzieher, Lehrer und Therapeuten sollten für sich genau überlegen was an Werten und Normen sie weitergeben wollen. Immer auf der Hut sein wie sie mit anderen umgehen, aufpassen was sie sagen. Gehe mit anderen so um, wie du möchtest, dass man mit dir umgeht.
Die Krippe von Xboy ist ein Beispiel für gelebte Inklusion. Obwohl, wartet mal, nicht die Krippe, sondern die Mitarbeiter die dort arbeiten. Immer wieder komme ich ins Schwärmen wenn ich vom Puttfarken erzähle. Liebevoller Name für einen umgebauten Stall.  Die Gründerin der Einrichtung, eine Powervolle Frau, die genaue Vorstellungen und Ideale hat, errichtete diese, weil sie Inklusion anbieten und leben wollte, für ihren eigenen Sohn. Es ist ihr sehr gut gelungen und die Mitarbeiter die dort jetzt tätig sind führen ihre Arbeit genauso fort.
Die Menschen sind es auf die es ankommt.
Diejenigen die das Leben, wovon sie überzeugt sind. Die sich Gedanken machen, die für etwas kämpfen, die nicht nur reden, sondern auch handeln. Schön, dass es Euch gibt! Lasst euch nicht entmutigen! Und ihr Anderen, lasst euch überzeugen, dass die Vielfalt, das Verschieden sein, das Anders sein sehr wichtig für unsere Gesellschaft ist um voneinander zu lernen, andere Sichtweisen zu bekommen, die Welt mal mit anderen Augen zu betrachten, Gefühle und Gedanken zu hinterfragen und am Ende sich selbst zu erkennen.
Die Erzieherin die für Xboy zuständig war, hat ein wunderbares Buch über das Zusammenerlebte in der Krippe erstellt. Mega!!
Nun sind wir im Kindergarten und auch hier erleben wir Engagement und gute Zusammenarbeit. Super!
#incluencer #inklusion #krippe #erzieher #downsyndrom