Der Weg

Wenn ich zurückblicke auf den letzten Monat, dann stelle ich fest, dass es anstrengend war und ich mich nicht wundern sollte, warum mir Energie fehlt. Ausgepowert und mit viel Emotionalem Stress konfrontiert. Vieles war ungewiss, manches ist es immer noch..Nichts ist so wie es war und wahrscheinlich wird es auch nicht werden. Neue Schritte werden in nächster Zeit gewagt und das wird uns bestimmt auch verändern. Bevor aber neue Abenteuer gestartet werden ist es wichtig zur Ruhe zu kommen. Ich freue mich schon auf unseren Urlaub. Diesmal die ganze Familie! Denn wir alle brauchen Nähe, gute Gespräche und Ruhe. Die Grosse von ihrem Studium, die Mittlere von dem Stress des Erwachsen werdens und wir von der Arbeit, dem Alltag, der Ungewissheit und dem Jonglieren der Aufgaben und Termine. Xboy geht dann in den Kindergarten. Ja, wir haben eine Zusage und alles malt sich sehr gut aus! Ich bin sehr gespannt was auf uns zukommt. Integrative Gruppe in einer großen Kita. Sehr nette Betreuer. Mehr kann ich noch nicht sagen, da Corona einige Dinge unmöglich macht. Ich hoffe, dass meine Arbeit auch endlich in alten  Strukturen läuft. Heute fühlt sich alles schwer an, aber die Vorfreude auf den Urlaub und die neue Zeit überwiegt.