29. Jun, 2019

Altes Huhn

Wenn man in diesem Alter noch Kinder bekommt, dann muss man damit rechnen, dass es schiefgehen könnte...
Das habe ich jetzt öfter gehört... Heute das letzte mal... Schön, dass einer wenigstens sich getraut hat es mir ins Gesicht zu sagen. Nichts für ungut, mach Dir keine Sorgen😉
Heute tat es nicht weh. Am Anfang schon, vor allem wenn es durch Dritte kam.
Was soll ich sagen... Soll ich mich entschuldigen? Soll ich sagen, hej, hab selber Schuld! Also was soll es.
Wie komm ich, altes Huhn dazu noch ein Kind haben zu wollen.. Mit 23 fand ich mich jung, vielleicht sogar zu jung.Da waren die Mütter, in den Kursen die ich mit meinem Baby besuchte, 10 Jahre älter als ich😁Mit 27 war es okay, Durchschnitt halt. Mit 40 bin ich 10 Jahre älter, als die anderen Muttis😁
Es ist auch anders. Ich bin jetzt reifer, erfahrener, entspannter, genieße es, habe weniger Sorgen und noch einiges mehr..
Der Gedanke, dass etwas "schief" gehen könnte war da. Deswegen gab es auch mehr Vorsorge und Tests. Als diese aber alle unauffällig waren, war es okay.
Nun stelle ich mir aber die Frage, was war nun falsch an dem, so "alt" noch ein Kind zu bekommen? Bin ich alt? Ich fühle mich nicht so.. Vor paar Jahrhunderten, sogar zehnten, würde ich zu den "Alten" zählen..
Heute.. Könnte sein... Noch 20 Jahre, dann bin ich 60..Eine Omi.. Oder ältere Frau..
Habe ich nun selber Schuld ein Kind mit Downsyndrom bekommen zu haben?
Wenn ja, dann ist es halt so. Kann ich mit leben😉
Wenn nicht, auch gut, kann ich auch mit leben 😜