10 Monate alt!

Ich bin jetzt 10 Monate alt!

Ma sagt, dass ich jetzt schon ein großer Junge bin. Das finde ich toll.

Sie sagt auch, dass ich viele Vortschritte mache und sie und meine Familie sich sehr darüber freuen.

Ich kann noch nicht so viel wie andere Kinder in meinem alter, aber ich habe wohl mein eigenes Tempo. Andere Kinder können schon krabbeln und sitzen, einige sogar stehen und laufen. Ich kann das alles noch nicht. Aber ich rolle mich dahin wo ich sein will.

Meine Physiotherapeutin sagt, dass ich ein starker Junge bin! Vor allem dann, wenn ich mich ärgere.

Ich sage Euch, manchmal ärgert sie mich ganz schön! Sie macht Übungen mit mir, die mir so garnicht gefallen...manchmal...sonst macht es mir wirklich Spaß mit ihr. Sie kann so schöne Lieder singen und zeigt mir wie ich meine Muskeln trainiren kann. Vor allem hat sie mir schon gezeigt wie ich zum Ziel komme. Also wenn ich unbedingt was haben will, dass etwas weiter von mir entfernt liegt. Sie massiert auch meine FüßeCool. Das mag ich! Sie sagt es sei notwendig, weil ich so einen Sichelfuß habe. Ma soll das auch immer machen. Ganz in meinem Sinne, denn es fühlt sich gut an. Das Dehnen tut auch garnicht mehr weh.

Wenn Pa mich festhält kann ich schon lange stehen. Machen wir manchmal wenn wir spielen. Am liebsten mag ich aber Flugzeug spielen! Das macht einen Gaudi! Ich muss dann immer so laut lachen!

Zum essen sitze ich aber in meinem Hochstuhl, neuerdings. Da bin ich angeschnallt und das klappt sehr gut. Ich bekomme dann gekochtes Gemüse und darf damit üben- naja, ich spiele, aber Ma nennt es üben. Also, ich nehme es in meine Hand und versuche es in meinen Mund zu führen. Klappt nur manchmal mit Hilfe. Die restliche Zeit nutze ich um mir das was da auf meinem Tisch liegt anzuschauen, anzufühlen, es rum zu schieben, mit der Hand darauf zu hauen usw.

Ich kann aus meinem Becher schon sehr gut trinken, brauche aber manchmal Hilfe um ihn zu meinem Mund zu führen.

Ganz ehrlich? Das Essen schmeckt mir schon ganz gut, aber Ma's Brust ist echt noch schöner...

Ich brauche das Stillen noch zum Abend und zum wach werden. Das ist so schön mit Ma zu kuscheln..

Ich liebe weiterhin Musik! Wenn meine Familie Musik selber macht ist es am schönsten. Ich liege dann auf dem Boden und höre einfach nur zu. Und wenn Ma oder die Große singen, ist es mir schon mal passiert, dass ich vor lauter Emotionen weinen musste. Weil es soooooo schön ist!

Pa übt jetzt auf so einem Ding zu spielen wo man reinpusten muss um einen Ton rauszubringen.

Es hörte sich am Anfang ganz lustig an. Meine Schwestern sagen, wie so ein Tier- Kuh, glaube ich.

Aber jetzt hört es sich echt schön an. Irgendwann muss er erst so einen Sack aufpusten und dann macht es selber Musik..ich berichte Euch!

Ich mag immernoch wenn Ma mich rumträgt. Dann kann ich überall dabei sein und manchmal auch helfen! Ich habe schon Kuchen gebacken, gekocht, abgewaschen, gesaugt, Wäsche zusammen gelegt und so weiter. Ich mache es sehr gerne und will immer alles anfassen und mir anschauen.

Spaziergang getragen ist auch spannend. Dann sehe ich alles. Vor allem wenn wir mit den Hunden unterwegs sind. Ich werfe sogar den Stock für die Hunde- na gut, Ma oder Pa helfen mir dabei, oder ich ihnen?

Wenn ich überall mit dabei bin ist es mir das liebste und wichtigste. Aber ich bin fast nie alleine. Nur wenn ich auf dem Boden oder in so einem runden Ding liege und spiele, bin ich manchmal kurz alleine. Meistens ist aber jemand aus der Familie bei mir.

Babcia und Dziadek kommen auch manchmal zum spielen zu mir oder ich besuche sie oben.

Wir müssen nur eine Treppe hoch und schon sind wir da. Dziadek hat letzten mit mir Sport auf dem Boden gemacht. Das war lustig. Er hat Bauchtraining gemacht. Jetzt ist sein Bauch viel größerZwinkern

Babcia redet mit mir in einer anderen Sprache- aber wir verstehen uns sehr gut und ich weiß meistens was sie von mir möchte. Sie spielt auch sehr gerne mit mir.

Ihr seht, mir ist nie langweilig!

Bis bald!

Euer

Xboy