4 bis 5

Mein vierter Lebensmonat ist ganz schnell umgegangen und der fünfte fängt am 07.08 schon an.

Ich habe viel Zeit mit und in Autos verbracht.

Pa und Ma hatten sich in Kopf gesetzt, dieses komische etwas, mit so runden Dingern die rollen können, auf Flächen die Strassen genannt werden, eine Nummer größer zu besorgen, als die die sie schon besaßen..

Nun weiß ich, dass diese einen Namen haben, nämlich Auto.

Und diese Autos werden bei Menschen besorgt die große Grundstücke besitzen, auf denen von ein paar, bis auf einige Hundert Autos stehen.

Die grundstücke sind manchmal nebeneinander und manchmal gaanz weit voneinander, vor allem von unserem Zuhause, entfernt.

Wir sind also fast jedes Wochenende rumgereist und haben uns mehrere angeschaut. Nebenbei habe ich ein paar neue Städte gesehen..

Auf jeden Fall haben meine Eltern es dann doch geschafft ein großes Auto zu besorgen. Damit sie es von diesem Grundstück mitnehmen konnten, mussten sie ihre anderen zwei da lassen.

Übrigens, diese Menschen haben einen Namen, Händler..Komischer Name..vor allem heißen sie alle gleich...

Jetzt haben wir ein tolles Auto. Ma musste lernen damit zu fahren, vor allem irgendwo stehen zu bleiben sei wohl schwierig. Aber wir Kinder haben jetzt viel Platz. Letzte Woche sind wir schon ganz lange damit gerollt.

Wir sind die ganze Nacht wohl gefahren. Also ich dachte es wären nur paar Minuten. Ich habe die Augen zu gemacht, dann wieder auf und schwupp war ich woanderes..

Wo anderes heißt Urlaub.

Ein paar neue Leute habe ich auch kennengelernt. Die heißen Uroma, Uropa, Oma, Opa und Tante. Andere hatten normale Namen, wie Johanna oder Natalie...

Waren alles sehr freundliche und angenehme Menschen. Haben mich rumgetragen, gelacht, mir etwas erzählt und ein so schwarzes Ding vor der Nase gehalten. Keine Ahnung was sie damit machen. Meine Ma und Pa und meine Schwestern haben auch so etwas. Ständig schauen sie sich das an oder drücken darauf rum. Es kommen sogar manchmal Geräusche daraus oder so ein grelles Licht. Und dann sagen sie: "- lächeln"

Ich habe da mal heimlich reingeschaut als ich bei Pa auf dem Arm war und wißt ihr was ich da gesehen habe? Mich...echt komisch...

Es gab ein paar sehr heiße Tage. Pa hat uns ein Ding aufgebaut in dem ganz viel Wasser ist. Das nennt sich Pool. Das Wasser ist aber sehr kalt. Nicht so wie in meiner kleinen Badewanne. Und trotzdem habe ich mal meine Beine reingehalten. Schlecht fand ich es nicht. Aber begeistert war ich auch nicht.

Am häufigsten waren aber Tage wo das Wasser vom Himmel kam. Manchmal war der Himmel auch ganz schön laut..Meine Schwestern sagten, dass Der der da oben wohnt wohl mit seinen Freunden Kegeln spielt. Die Hunde finden es aber nicht lustig. Sie bellen dann und wollen wohl die Kugel fangen die so viel Krach macht.

Wenn wir spazierengehen dann liege ich in meinem Kinderwagen und Ma macht so ein durchsichtiges Etwas drüber, dann werde ich auch nicht naß. Nur warm ist es dann.

Sowieso ist mir immer warm und ich verliere wohl dann auch viel Wasser. Ma sagt sie muss mir dann neue Sachen anziehen, sonst bekomme ich Wasser aus der Nase. Das mag ich nicht, dann kann ich nicht so gut atmen und husten muss ich auch. Erst vor einer Woche hatte ich das. Das zweite mal in meinem Leben. Frau Doktor hat mich untersucht und sagte aber es sei alles in Ordnung.

Apropo Frau Doktor, mein Herz hat eine andere Doktorin untersucht. Es hat sich nicht viel verändert zum letzten mal. Es ist etwas größer geworden, weil es so viel arbeiten muss. Sie möchte aber noch nichts unternehmen. Weiter abwarten.

Wisst ihr was ich alles schon kann?

Ich kann meinen Kopf noch länger halten als früher und ich liebe es auf dem Bauch zu liegen, da sieht die Welt gleich ganz anderes aus.

Ich liebe es wenn Ma singt, dann singe ich gerne mit.

Ich spreche auch schon mit meinen Schwestern und Menschen die ich mag.

Ich lache laut und manchmal mit meinem ganzen Körper.

Ich weiß wann mir was zu viel wird, dann ziehe ich mir mein Schnuffeltuch über den Kopf, dann bin ich weg!

Ich mag aufrecht gehalten werden.

Ich kann kurz Sachen halten, leider kann ich es manchmal nicht so koordinieren und dann regt es mich sehr auf. Oh, dann kann ich sehr laut schreien. Wenn mich dann jemand kurz hochnimmt, dann werde ich ruhiger.

Sabbern wie ein großer kann ich, sagt Pa.

So, jetzt seid ihr auf dem neusten Stand.

Bis bald ihr Lieben!

 

 

 

 

  • unterwegs auf Autosuche

  • ganz schön heiß im Garten

  • Urlaub