3 monate

1. Jun, 2017

Unser Strahlemann ist in paar Tagen drei Monate alt.

Hier aus "seiner Sicht" was er schon alles erlebt hat und kann.

 

 

am 7.6 werde ich meinen dritten Lebensmonat feiern.

Ich habe schon vieles durchgemacht, aber auch viel erreicht.

 

Ich war schon bei ganz vielen Ärzten die verschiedene Körperteile von mir untersucht haben.

Ultraschall hatte ich, gefühlt, schon tausend mal!

Blutabnahmen wurden  ständig bei mir durchgeführt.

Immer sprach man über mich und schaute sich mich an.

Habe schon viele Wörter gehört wie:

Schilddrüse: die arbeitet nicht so gut bei mir und jeden Morgen muss ich so einen süßen Saft trinken. Der macht wohl, dass meine Hormone nicht durchdrehen und mir schaden. Zum Beispiel hilft er meinem Gehirn sich gut zu entwickeln.

Hören und Ohren: Mann weiß nicht ob ich gut hören kann. Im Krankenhaus haben sie so ein Test gemacht und der ist nicht so gut ausgefallen. Man schickte uns zu einem Spezialarzt und der wird bald ganz viele Tests mit mir machen. Ma und Pa sind sich aber sicher, dass ich auf jedenfall was hören kann. Denn ich reagiere auf viele Geräusche und ich mag Musik! Je älter ich werde umso deutlicher können sie es erkennen.

Herz und Cardiologe: Im Krankenhaus sagten sie erstmal, dass mein Herz in Ordnung ist. Als mein Pa nach paar Wochen auf einen erneuten Ultraschall pochte, fand man ein kleines Loch.. und wieder mal waren wir unterwegs zu einem Spezialarzt für das Herz. Das Loch soll aber klein sein und wieder zusammenwachsen. Das wäre toll! Ich mag nicht mehr ins Krankenhaus! Zu Hause ist es viel schöner!

Augen und sehen: Das haben meine Eltern auch überprüfen lassen. Der Arzt sagte: " - So wie ich reinschauen kann, so kann er rausschauen " Meine Augen sind wohl in Ordnug.

Frühförderung: Ich war bei so einem komischen Arzt der mich untersucht hat und meinen Eltern ganz viele Fragen gestellt hat. Er war nicht so freundlich und Ma war irgendwie geknickt nach diesem Besuch. Er hat mir Frühförderung verschrieben. Ich bin schon gespannt! Da soll so eine Frau zu mir nach Hause kommen und mit mir was unternehmen.

Pflegestufe: So was gibt es wohl für pflegende Angehörige- das ist wohl meine Ma die immer bei mir ist. da war so eine Frau bei uns zu Hause und stellte viele Fragen und schrieb ganz viel in ihren Computer. Dann bekamen meine Eltern Post. Da stand wohl, dass ich eingestuft wurde. Pa sagt, es wird uns eine Hilfe sein.

Kinderarzt: Meine Kinderärztin ist sehr nett und kümmert sich sehr um mich. Sie tut mir zwar manchmal weh, aber wenn ich dann gleich zur Ma kann, dann geht es mir schnell besser. Die Frau Doctor schaut ob ich mich gut entwickelt habe und ob ich gesund bin.

Impfung; Das ist so ein Piecks ins Bein. War ganz okay. Danach fühlte ich mich aber ganz schön schlapp. Ma sagte ich hätte leichtes Fieber gehabt und mich deswegen so gefühlt.. Bei Ma und Pa auf dem Arm war es aber gut zu ertragen. Na gut, ein bisschen geweint habe ich auch..

Krankengymnastik: Die habe ich schon voll lange, seit ich eine Woche auf der Welt bin. Jetzt habe ich aber so eine nette Frau die mit mir Übungen macht. Es macht nicht immer Spaß, es ist auch sehr anstrengend und manches mag ich überhaupt nicht. Dann brülle ich so laut ich kann, damit Ma mich danach lange tröstet! Die Frau sagt aber, dass ich stark bin! Mein Muskeltonus sei super! Meine Füße haben einen Knick oder so. Dafür bekomme ich Massage. Die macht Ma dann auch mal.

Feiern: Ich war mit Ma und Pa schon an Orten wo es ganz laute Musik gab und viele Stimmen von vielen Menschen. Und ständig schaute jemand in den Kinderwagen rein. Naja, das stört mich nicht so sehr. Ich mache dann schnell die Augen zu und tue so, als ob ich schlafe. Dann höre ich meistens, dass ich süß sei...naja, Männer mögen sowas nicht hören...

Essen: Das machen die Großen immer. Ma, Pa und meine Schwestern sitzen oft am Tisch und essen was und unterhalten sich über den Tag. Das finde ich blöd. Ich will dann auch dabei sein und am liebsten auch was essen. Dann gibt es noch so Gebäude oder Orte wo man hingeht und dort was isst. Da ist es mir meistens egal. Im Kinderwagen oder im Tragetuch schlafe ich dann.

Kochen, Hausarbeit: Um was essen zu können muss Ma jeden Tag kochen. Das finde ich toll! Denn dann darf ich mit Ma kuscheln. Sie muss mich unbedingt dann im Tragetuch tragen, dafür sorge ich! Auch bei der Hausarbeit muss ich dabei sein! Schließlich muss jemand kontrollieren ob sie es gut macht!

Spielen: Am liebsten spiele ich mit meinen großen Schwestern. Sie sind immer so lustig. Machen komische Geräusche oder lachen so viel. Zeigen mir die Wohnung und Gegenstände. Erzählen was das ist und was man damit tun kann. Ganz ehrlich? Nichts davon habe ich mir gemerkt. Deswegen müssen sie es mir immer nochmal erzählen. Und wenn Ma bei ihrer komischen Gymnastik ist oder im Stillkaffee, dann sehe ich dort ander kleinen Menschen. Die sind so süß und lustig. Die liegen mit mir auf der Erde und schauen sich diese Hängedinger an. Weinen können sie auch. Da muss man einfach mitmachen!

Kuscheln: Oh das ist toll! Ich mag wenn immer jemand bei mir ist, wenn ich spüre, dass ich nicht alleine bin. Schlafen geht nur dann wenn ich einen anderen warmen Körper spüre. Am liebsten von Ma oder Pa! Die kenne ich schon so lange! Die riechen so gut. Meine Schwestern auch! Bei Babcia fühle ich mich auch ganz wohl.

Frische Luft: Das ist das beste was es gibt! Sonne, Luft, grüne Bäume, Vogelgezwitscher. Ich schlafe gerne Draussen. Ma und Pa machen ganz viele Ausflüge und Spaziergänge mit mir. Na gut, nicht nur mit und wegen mir. Wir habe zwei Hunde die sehr viel rausgehen müssen. Die mögen nicht zu Hause sein und nichts tun. Pa sagt, sie müssen immer arbeiten. Ich verstehe es nicht. Keine Ahnung was Arbeit ist. Die müssen was holen oder das tun was Ma und pa sagen. Sie sind die Chefs. Pa muss das aber auch, er hat auch einen Chef. Ist er ein Hund?? Das werde ich wohl erst kapieren wenn ich älter bin...

Und wisst ihr was ich schon alles kann?

Ich kann schon ganz gut meinen Kopf halten. Ma lacht aber immer und sagt ich sehe aus wie ein Specht dabei. Ein Specht klopft immer am Baum rum und ich tue es wohl so ähnlich an ihrer Schulter. Ich zeig ihr noch wie gut ich es kann!

Ich kann schon andere Geräusche von mir geben als nur weinen. Ich sage manchmal "-U u u "

Ich kann laut pupsen und das stinkt :-)

Ich kann 7 Stunden lang in der Nacht durchschlafen.

Ich kann Lächeln

Ich kann meine Hand manchmal in den Mund führen

Mich zur Seite drehen

einem Gegenstand mit den Augen folgen

im hochen Bogen pinkeln