der beste Papa der Welt

8. Mrz, 2017

Pa ist einige Jahre jünger als ich.

Er zog 2014 aus Bayern hierher. Er hat eine neue Liebe gefunden. Nie so spontan wie damals, entschloss er sich ziemlich schnell in den Norden zu ziehen.

Früher, sagt er, konnte er sich nie vorstellen seine Heimat zu verlassen. Er hatte einen tollen Job, Familie, Freunde, eine Wohnung und eine Freundin mit der er sich vorstellen konnte eine Familie zu gründen. Er wollte es sehr, sie leider nicht...

Als sie es ihm offenbarte, war alles andere nicht mehr so wichtig und als die neue Liebe auf der Bildfläche erschien, war es ihm nicht mehr so wichtig dort zu bleiben.

Er packte seine sieben Sachen mit der Hoffnung auf ein Abenteuer, neue Wege, Wachstum und vielleicht eine eigene Familie.

Pa bezog eine Wohnung einige Kilometer von seiner Liebe entfernt. Diese Wohnung befand sich genau gegenüber von meinem Haus ;-)

Es verlief alles nicht so bunt wie er es sich dachte. Es war Winter, kalt, dunkel, kleines Städtchen in dem er niemenden kannte und der Job war auch nicht so das Wahre..Die Liebe mit der Zeit auch nicht.

Eines Tages wurden wir uns vorgestellt. Ich sah ihn und es geschah um mich.

Erstens sah er toll aus, echt jetzt, ein Ritter auf einem weißem Pferd! Nein, nicht auf einem Esel und nicht in einer Plastikrüstug. So ein echter, mit einem richtigem Schwert!

Zweitens hatten wir uns eine Menge zu erzählen. Stunden lang saßen wir gemeinsam, hörten Musik, schauten Filme, starrten ins Feuer, tanzten, lachten, tranken Wein. Wir wurden zu richtigen Kumpels, besten Freunden, gegenseitigen Psychiatern und zum Schluß erst zu einem Paar.

Pa liebt das Motorrad fahren, Mittelalterspektakel, Schwertkämpfe, Rockmusik, Werkeln,die Natur, viele Menschen um sich zu haben, mal feiern und Eis

Wir gehen gerne gewandet auf Mittelaltermärkte, sind in einer Theatergruppe und machen gemeinsam Musik.

Und seit unser Xboy da ist, ist er der beste Papa der Welt!

Definitiv!